Känguru-Mathematikwettbewerb


Erfreuliche Ergebnisse beim Känguru-Mathematikwettbewerb 2016

 

Insgesamt 24 Kinder des 3. und 4. Schuljahres der Willy-Brandt-Grundschule Osterspai nahmen am Känguru-Mathematikwettbewerb teil und stellten ihr mathematisches Können unter Beweis. Die Kinder erhielten 24 knifflige Aufgaben, die am Kängurutag in 75 Minuten zu bearbeiten waren. Das Ziel des Wettbewerbs, der durch den Verein Mathematikwettbewerb Känguru e.V vorbereitet sowie ausgewertet wird, ist in allererster Linie die Popularisierung der Mathematik. Durch die Aufgaben soll Freude an mathematischem Denken und Arbeiten geweckt bzw. unterstützt werden. Alle Teilnehmer wurden mit einer Urkunde und einem kleinen Geometrie-Knobelspiel beschenkt. Besondere Leistungen zeigten die Schülerinnen Felicia Fetz, Lova Thies, Sina Buchhaas und Emma Baumgarten. Der Drittklässlerin Felicia Fetz gelang es, einen 2. Platz zu erzielen. Einen zweiten Preis für die vierte Jahrgangsstufe gewann ebenfalls Sina Buchhaas. Ein großes Lob gilt auch Lova Thies, die sich einen 1. Preis sichern konnte und ein besonderes Knobelspiel in Empfang nehmen durfte. Emma Baumgarten wurde zudem mit einem T-Shirt für den größten Känguru-Sprung belohnt, da sie die höchste Anzahl von aufeinanderfolgenden richtig gelösten Aufgaben hatte. Wir gratulieren allen Teilnehmern sehr herzlich und freuen uns mit ihnen über die Erfolge. Sicherlich werden wir auch im nächsten Jahr wieder am Känguru-Mathematikwettbewerb teilnehmen.